Umweltpsychologe kritisiert Lärmgrenzwerte für Autos als "sehr hoch"

Gemischtes Straßenverkehr Gesundheit


Umweltpsychologe kritisiert Lärmgrenzwerte für Autos als "sehr hoch"

16.08.2017 - 13:24 Uhr

Umweltpsychologe kritisiert Lärmgrenzwerte für Autos als sehr hoch Umweltpsychologe kritisiert Lärmgrenzwerte für Autos als "sehr hoch" Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Der Verkehrslärm-Experte Rainer Guski hat die Lärmgrenzwerte für Pkw und Lkw als "sehr hoch" kritisiert. Der Straßenverkehr in deutschen Städten sei in den vergangenen dreißig Jahren lauter geworden, sagte der Umweltpsychologe von der Ruhr-Universität Bochum der Wochenzeitung "Die Zeit". Außerdem würden die Anforderungen des Kraftfahrtbundesamtes ungeprüft schon als erfüllt gelten, "wenn die Hersteller technische Unterlagen dazu vorlegen", sagte Guski.

"Wenn Sie nach der Zulassung einen lauten Reifen aufziehen, prüft das niemand." Guski forderte: "Wir brauchen Grenzwerte für das gesamte Fahrzeug im Fahrbetrieb, die beim TÜV wiederholt geprüft werden." Der Experte beklagte, es gebe beim gesetzlich zulässigen Lärm einen "gesundheitlich bedenklichen Bonus für PS-Protze". Er verwies darauf, "dass Depressionen mit zunehmender Lärmbelastung zunehmen", und dass ein hoher nächtlicher Lärmpegel ein Risikofaktor bei Herzinfarkten und Schlaganfällen sei.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Umweltpsychologe kritisiert Lärmgrenzwerte für Autos als "sehr hoch""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von moonraker2005
16.08.2017 15:49 Uhr

Wenn die Autos wenigstens die Grenzwerte einhalten würden dann wäre es schon viel besser. Aber bei den Geräuschwerten wird ja auch geschummelt wie woanders auch.