Umweltministerin mahnt Autoindustrie zu mehr Verantwortung

Politik Autoindustrie Umweltschutz Straßenverkehr


Umweltministerin mahnt Autoindustrie zu mehr Verantwortung

15.03.2018 - 10:34 Uhr

Umweltministerin mahnt Autoindustrie zu mehr Verantwortung Umweltministerin mahnt Autoindustrie zu mehr Verantwortung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Streit über Dieselfahrverbote hat die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) die Autoindustrie zu mehr Verantwortung gemahnt. "Als Umweltministerin bin ich für saubere Luft und für das Verursacherprinzip. Und die Verursacher sind nicht die Autofahrer, die in gutem Glauben Autos gekauft haben, von denen sie dachten, sie wären umweltfreundlich", sagte die Ministerin der "Neuen Westfälischen" (Donnerstagsausgabe).

Jetzt würden die Autofahrer mit völlig anderen Abgaswerten konfrontiert, so die Ministerin: "Die Industrie steht hier in der Verantwortung. Es kann nicht alles über Fahrverbote gehen." Mit Blick auf den Klimaschutz forderte die Ministerin den Ausgleich zwischen Erhalt der Wirtschaftskraft und sozialem Zusammenhalt: "Die einst grüne Frage der Umweltpolitik ist längst eine rote geworden."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Umweltministerin mahnt Autoindustrie zu mehr Verantwortung"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Eckhard
16.03.2018 08:44 Uhr

Mahnen recht schön und gut aber was hier fehlt sind drastische Maßnahmen und Strafen. In meinen Augen war das ein ganz klarer Betrug am Käufer und Betrug ist nun mal strafbar.

Kommentar von giselle1506
15.03.2018 18:11 Uhr

Mahnung allein hilft hier wohl nicht mehr. Es muss endlich mal was passieren, damit sich die Autoindustrie ihrer Verantwortung bewusst werden. Solange sie zum Teil noch so hohe Gewinne einfachen sind denen doch die Autofahrer egal.