Umfrage: Facebook schadet der Demokratie

Politik Internet


Umfrage: Facebook schadet der Demokratie

25.03.2018 - 00:00 Uhr

Umfrage: Facebook schadet der Demokratie Umfrage: Facebook schadet der Demokratie Politik
über dts Nachrichtenagentur

Eine Mehrheit der Deutschen glaubt, dass Facebook der Demokratie schadet. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag". 60 Prozent der Befragten waren der Meinung, dass soziale Netzwerke wie Facebook für die Demokratie negative Auswirkungen haben.

Von einer positiven Wirkung auf die Demokratie gingen nur 33 Prozent der Befragten aus. 7 Prozent waren sich unsicher oder haben keine Angabe gemacht. 89 Prozent der Deutschen denken demnach, dass Facebook in der Lage ist, die politische Meinung der Menschen zu beeinflussen. Nur 10 Prozent glauben das nicht. Ein Prozent war sich unsicher oder hat keine Angabe gemacht. Für die Umfrage hat Emnid am 22. März genau 502 Personen befragt. Fragen: "Wie denken Sie, wirken sich soziale Netzwerke wie Facebook auf die Demokratie aus? Sind sie nützlich oder schädlich?" / "Denken Sie, dass soziale Netzwerke wie Facebook in der Lage sind, die politische Meinung der Menschen zu beeinflussen?"

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Umfrage: Facebook schadet der Demokratie"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
26.03.2018 07:22 Uhr

Ich hasse Facebook mittlerweile. Die Daten sind nicht sicher. Es wird gemobbt und die Leute posten wirklichen jeden Shit-Kommentar. Nicht bei mir. Keine Lust.

Kommentar von MrTest
25.03.2018 10:30 Uhr

Ich bin nicht der Meinung das Facebook und co. der Demokratie schadet. Es ermöglicht den Menschen einen anderen Blick auf manche Sachverhalte und ist eine gute Ergänzung zum ÖR.