Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten

Politik Ukraine Russland Militär


Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten

22.04.2022 - 06:26 Uhr

Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Ukraine geht davon aus, dass Russland in besetzten ukrainischen Gebieten bald ein gefälschtes Unabhängigkeitsreferendum durchführen will. Das sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Videobotschaft. Demnach könnte der Vorwand einer Volkszählung dafür genutzt werden.

Als Beispiel nannte der Präsident unter anderem die Gegend um Cherson. Selenskyj sagte weiter, dass Moskau eine Feuerpause über die orthodoxen Osterfeiertage abgelehnt habe. Der Waffenstillstand hätte am 21. April beginnen und vier Tage dauern sollen.

Eine Bestätigung der Absage einer Oster-Feuerpause durch Russland gab es zunächst nicht. Die Kämpfe im Osten und Süden der Ukraine gingen auch in der Nacht zu Freitag weiter.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ukraine erwartet gefälschtes Referendum in besetzten Gebieten"
vorhanden.