Thüringens CDU-Chef kritisiert "Dauerwahlkampf-Modus"

Politik Parteien Wahlen


Thüringens CDU-Chef kritisiert "Dauerwahlkampf-Modus"

16.10.2018 - 13:59 Uhr

Thüringens CDU-Chef kritisiert Dauerwahlkampf-Modus Thüringens CDU-Chef kritisiert "Dauerwahlkampf-Modus" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Thüringens CDU-Landeschef Mike Mohring hat den koalitionsinternen Streit auf Bundesebene für das schlechte Abschneiden der CSU bei der bayrischen Landtagswahl verantwortlich gemacht. "Man hatte ja das Gefühl, dass seit anderthalb Jahren wir im Dauerwahlkampf-Modus sind und gar nicht wieder aus dem Streit herausgekommen sind und das haben die Leute auch zu Recht abgestraft", sagte Mohring am Dienstag im Deutschlandfunk. Personelle Konsequenzen solle man aber nicht ziehen, sondern man müsse sich möglichst schnell auf die Arbeit konzentrieren.

Er glaube, dass die bürgerlichen Wähler keinen Gefallen daran fänden, wenn "wir im Streitmodus sind", sondern daran "dass wir unsere Verantwortung übernehmen", sagte Mohring.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Thüringens CDU-Chef kritisiert "Dauerwahlkampf-Modus""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.10.2018 15:03 Uhr

Ich denke da hat er zum Teil schon mit recht, auch wenn ich glaube, dass das alleine nicht nur der Grund für das miserable Wahlergebnis der CSU in Bayern gewesen ist.