Supermarkt-Erpresser gesteht

Gemischtes Kriminalität


Supermarkt-Erpresser gesteht

30.09.2017 - 20:32 Uhr

Supermarkt-Erpresser gesteht Supermarkt-Erpresser gesteht Gemischtes
Text: über dts Nachrichtenagentur

Der mutmaßliche Supermarkt-Erpresser hat die Tat gestanden. Bei der heutigen Vorführung beim Amtsgericht Ravensburg habe er die im Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg genannten strafrechtlichen Vorwürfe eingeräumt, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Darüber hinaus gab der 53-Jährige vor dem Haftrichter an, keine weiteren vergifteten Lebensmittel in den Handel gebracht zu haben.

Gegen den mutmaßlichen Erpresser wurde Untersuchungshaft angeordnet, er kam in eine Justizvollzugsanstalt. Der Mann soll mehrere Großkonzerne erpresst und tatsächlich auch mehrere Fläschchen mit Babynahrung vergiftet haben. Angeblich hatte er einen Millionen-Betrag gefordert. Nach dem Mann war bundesweit mit Bildern aus Überwachungskameras gefahndet worden. Daraufhin war es in der Nacht zu Samstag zu einer Festnahme gekommen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Supermarkt-Erpresser gesteht"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von emmaanna
02.10.2017 01:45 Uhr

Es ist ja heutzutage schon fast normal das täglich Gewalt angewandt wird.Aber es kann doch nicht sein das man auf die Idee kommt ,sich Geld zu beschaffen indem man Lebensmittel vergiftet und die Hersteller oder Märkte erpresst . Gott sei Dank haben sie den Kerl geschnappt .... verdient hätte er lebenslänglich ....

Kommentar von moonraker2005
01.10.2017 22:19 Uhr

Gut das man den Supermarkt Erpresser schnell gefast hat. Es ist doch unmöglich das jemand mit der Gesundheit und dem leben anderer menschen spielt....

Kommentar von Freddie32
30.09.2017 22:40 Uhr

Zum Glück haben sie Ihn endlich und schnell fassen können denn das war wirklich eine sehr brennzliche Situation gewesen und wer weiß wie weit er mit der Vegriftung gegangen wäre.