Suding: Regierungsbeteiligung wird "Zerreißprobe" für SPD

Politik


Suding: Regierungsbeteiligung wird "Zerreißprobe" für SPD

22.01.2018 - 15:30 Uhr

Suding: Regierungsbeteiligung wird Zerreißprobe für SPD Suding: Regierungsbeteiligung wird "Zerreißprobe" für SPD Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die FDP-Politikerin Katja Suding sieht nach dem Ja der SPD zu Koalitionsgesprächen schwierige Zeiten auf die Partei zukommen. "Mit seinem eher leidenschaftslosen Auftritt auf dem Parteitag machte Martin Schulz den Eindruck, selbst nicht zu 100 Prozent von einer großen Koalition überzeugt zu sein. Ihm dürfte bewusst sein, dass die Regierungsbeteiligung eine unglaubliche Zerreißprobe für die SPD wird", sagte die Bundestagsabgeordnete dem Nachrichtenportal T-Online.

"An dem denkbar knappen Abstimmungsergebnis von 56 Prozent lässt sich ablesen, dass Martin Schulz keine große Autorität in seiner Partei besitzt. Und seine vielen Schwenks seit der Bundestagswahl zeigen, dass er keinen Plan und keine politische Strategie hat." Kritik übte Suding auch an der Union: "Eine erfolgreiche Regierung braucht starke Partner, aber in der Union ist eine politische Haltung kaum erkennbar. Das geht schon seit zwölf Jahren so und hat sich zuletzt noch verstärkt", sagte Suding. "Die Modernisierer in der Union bringen sich schon in Stellung, eine personelle und programmatische Veränderung bei der CDU steht vermutlich bevor. Wir als FDP haben diesen Prozess schon hinter uns, bei den Grünen und der CSU stehen in diesen Tagen und Wochen ebenfalls personelle Veränderungen an. Die CDU hat das noch vor sich."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Suding: Regierungsbeteiligung wird "Zerreißprobe" für SPD"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
23.01.2018 03:17 Uhr

Na ich denke eher, dass die SPD schon gern wollte, aber der Meinung war, dass die Wähler es nicht mehr wollen. Meiner Meinung nach wollten es die meisten Wähler schon, denn es hat ja schon 2 mal ganz gut funktioniert.

Kommentar von GoldSaver
22.01.2018 20:35 Uhr

Klar, es wir sicher nicht infach für die SPD. Und ja, ich glaube, das Martin Schulz eigentlich keine GroKo will, das hatte er ja anfangs auch stark betot. ABer irgendwie wurde er ja doch dazu gedrängt, so sehe ich das jedenfalls.