Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat

Politik Zugverkehr


Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat

01.12.2017 - 18:00 Uhr

Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat Politik
über dts Nachrichtenagentur

Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 fordert den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn auf, "jegliche Erhöhung" des Finanzrahmens für das Tiefbauprojekt "abzulehnen". Stattdessen solle die Bahn nun endlich gegenüber ihren Projektpartnern "eine Einigung über sinnvolle, kostensparende Alternativen zu S21" anstreben, heißt es in einem Brief, berichtet der "Spiegel". Wenn die Bahnspitze jetzt nicht umsteuere, gerate sie "stärker denn je in das Fahrwasser strafbarer Untreue", sagte der Sprecher der S21-Gegner, Eisenhart von Loeper.

Nach einem neuen internen Gutachten muss die Bahn für den Bau des Tiefbahnhofs mit Kosten von 7,6 Milliarden Euro rechnen, dazu kommt ein Risikopuffer von 500 Millionen Euro. Zuletzt hatte der Aufsichtsrat im März 2013 den Finanzrahmen auf 6,5 Milliarden Euro angehoben. Der neue Kosten- und Zeitplan soll am 13. Dezember im Aufsichtsrat besprochen und Ende Januar beschlossen werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Stuttgart-21-Gegner richten Appell an DB-Aufsichtsrat"
vorhanden.