Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck

Politik T├╝rkei Milit├Ąr Syrien


Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck

03.11.2019 - 00:00 Uhr

Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Nato-Generalsekret├Ąr Jens Stoltenberg hat die Forderung nach einem Ausschluss der T├╝rkei aus dem transatlantischen B├╝ndnis zur├╝ckgewiesen. "Als Werteb├╝ndnis sind wir der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und den Menschenrechten verpflichtet. Das mache ich in vielen Hauptst├Ądten immer wieder klar - auch in Ankara", sagte Stoltenberg der "Bild am Sonntag".

"Aber anders als die Europ├Ąische Union hat die NATO keine Mechanismen, gegen ein Mitglied vorzugehen." SPD-Fraktionschef Rolf M├╝tzenich hatte die NATO-Mitgliedschaft der T├╝rkei wegen Erdogans Einmarsch in Nordsyrien infrage gestellt. Zugleich verteidigte Stoltenberg die T├╝rkei. "Gerade im Kampf gegen ISIS hat die T├╝rkei entscheidend dazu beigetragen, dass das so genannte Kalifat physisch zerst├Ârt wurde. Hinzu kommt: Kein anderer Verb├╝ndeter hat so viele syrische Fl├╝chtlinge aufgenommen wie die T├╝rkei - insgesamt 3,6 Millionen. Und kein anderer NATO-Partner hat so viele Terrorattacken erlebt wie die T├╝rkei." Man m├╝sse anerkennen, dass die T├╝rkei ein "wichtiger Verb├╝ndeter" sei. Stoltenberg lobte den Vorschlag der deutschen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), eine internationale Schutzzone in Nordsyrien zu errichten: "Ich begr├╝├če sehr, dass sie versucht, einen Ausweg zu finden, und Vorschl├Ąge gemacht hat, um die Situation dort zu stabilisieren und zu befrieden", sagte Stoltenberg dem Blatt. "Wir brauchen solche Vorschl├Ąge und Ideen, um voranzukommen." Es sei nie zu sp├Ąt, die Rahmenbedingungen f├╝r politische L├Âsungen zu verbessern, gerade in Syrien. Zugleich lie├č Stoltenberg aber offen, ob eine solche Schutzzone wirklich umgesetzt werden k├Ânnte. "Nat├╝rlich ist es nicht einfach, die Zustimmung daf├╝r zu bekommen, neue Truppen nach Syrien zu entsenden. Deshalb ist es zu fr├╝h, um sagen zu k├Ânnen, ob der Vorschlag sich in die Tat umsetzen l├Ąsst." F├╝r ihren Vorschlag war Kramp-Karrenbauer in Deutschland scharf kritisiert geworden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Stoltenberg weist Forderung nach NATO-Ausschluss der T├╝rkei zur├╝ck"
vorhanden.