Stoltenberg: Nato schickt russische Vertreter nach Hause

Politik Russland


Stoltenberg: Nato schickt russische Vertreter nach Hause

27.03.2018 - 16:17 Uhr

Stoltenberg: Nato schickt russische Vertreter nach Hause Stoltenberg: Nato schickt russische Vertreter nach Hause Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Nato hat zehn Mitarbeitern der russischen Vertretung die Akkreditierung verweigert. Sieben davon waren bisher schon beim Militärbündnis akkreditiert, teilte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag in Brüssel mit. Drei derzeit laufende Verfahren werden abgebrochen.

Die Personalstärke der russischen Vertretung bei der Nato wird damit von bislang 30 Mitarbeitern auf nunmehr 20 begrenzt. Der Schritt erfolgt als Reaktion auf den Giftanschlag von Salisbury. Russland wird verdächtigt, einen ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter vergiftet zu haben. Zahlreiche westliche Länder, darunter auch Deutschland, haben in den letzten Tagen aus Solidarität mit Großbritannien russische Diplomaten ausgewiesen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Stoltenberg: Nato schickt russische Vertreter nach Hause"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
28.03.2018 13:02 Uhr

Na, das finde ich aber mal konsequent. Richtig so und bei Bedarf weiter so. Man muß Putin zeigen, was Sache ist und wo der Hammer hängt. Ich freue mich.