Steinmeier gratuliert Putin zur Wiederwahl

Politik Russland Wahlen


Steinmeier gratuliert Putin zur Wiederwahl

19.03.2018 - 11:27 Uhr

Steinmeier gratuliert Putin zur Wiederwahl Steinmeier gratuliert Putin zur Wiederwahl Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu seiner Wiederwahl gratuliert. Er wünsche Putin für seine neue Amtszeit "eine glückliche Hand", so Steinmeier am Montag. Die bilateralen Beziehungen der beiden Länder seien traditionell eng und bauten auf einer breiten und festen Grundlage auf.

"Eine gute und dichte Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland haben wir stets als eine wichtige Stütze für die gemeinsamen europäischen Bemühungen verstanden, nach dem Ende des Kalten Krieges eine dauerhafte, kooperative Friedensordnung auf unserem Kontinent zu schaffen und zu festigen", schreibt Steinmeier. Von diesem Ziel sei man heute "beunruhigend weit entfernt". Misstrauen, Aufrüstung und ein Klima der Unsicherheit würden zur Instabilität beitragen. "Ich hoffe und wünsche, dass es gelingen wird, der Entfremdung auf unserem Kontinent und zwischen den Menschen in Russland und Deutschland entgegenzuwirken, und dass Sie Ihre neue Amtszeit hierfür nutzen", schreibt der Bundespräsident. "Den Dialog hierzu sollten wir in vertrauensvollem Rahmen fortsetzen." Putin hatte die Präsidentenwahl in Russland am Sonntag mit mehr als 76 Prozent der Stimmen gewonnen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Steinmeier gratuliert Putin zur Wiederwahl"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Spongebob
19.03.2018 19:38 Uhr

Warum man Putin gratulieren muss zu einem Ergebnis wo höchstwahrscheinlich Manipulation zu Gange war, ist doch sehr fraglich. Ich verstehe den diplomatischen Aspekt darin allerdings sollte man sich in Anbetracht der jetzigen Situation richtig positionieren.

Kommentar von PurpleColumbine
19.03.2018 15:09 Uhr

Warum muß man diesem Mann noch gratulieren. Anstand? Ignoranz wäre besser gewesen, aber wohl nicht sehr diplomatisch. Ich kann diesen Zwerg einfach nicht leiden.