Steinbrück: EU geht zu lasch mit Autokraten um

Politik


Steinbrück: EU geht zu lasch mit Autokraten um

27.07.2017 - 11:30 Uhr

Steinbrück: EU geht zu lasch mit Autokraten um Steinbrück: EU geht zu lasch mit Autokraten um Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der frühere SPD-Kanzlerkandidat und Ex-Finanzminister Peer Steinbrück hat der Europäischen Kommission einen zu weichen Umgang mit Autokraten vorgeworfen. Die EU sollte "sehr viel nachdrücklicher und sehr viel standfester" gegenüber Ländern wie Polen, Ungarn oder der Türkei sein, sagte Steinbrück in der Video-Reihe "Eine Frage der `Zeit`" auf "Zeit-Online". Die vielzitierten europäischen Werte würden innerhalb der Europäischen Union verletzt.

"Und in welcher Beliebigkeit, in welcher Indifferenz das hingenommen wird, entsetzt mich gelinde gesagt", so Steinbrück. Er wisse nicht, warum Brüssel speziell gegenüber der Türkei so zurückhaltend agiere, sagte der SPD-Politiker. "Die augenblicklichen Ereignisse, der Prozess gegen eine der wichtigsten Zeitungen in der Türkei, die willkürlichen Verhaftungen, all dies wird nicht richtig auf den Punkt gebracht". Steinbrück nannte das "diplomatische Leisetreterei". Er finde das "schon bemerkenswert, im negativen Sinne".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Steinbrück: EU geht zu lasch mit Autokraten um"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
28.07.2017 11:07 Uhr

Da hat er schon irgendwie recht, mir erscheint der Umgang auch so wie larifari.

Das sollte man definitiv mal ändern und konsequenter werden und natürlich auch bleiben.

Kommentar von moonraker2005
27.07.2017 13:08 Uhr

Ja da gebe ich Herrn Steinbrück volkommen recht. Ich habe schon immer den Eindruck das die EU zu milde ist mit Regierungen die sich nicht ans europäische Recht halten.