Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen

Politik Parteien Wahlen


Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen

16.10.2017 - 14:13 Uhr

Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach Ansicht des stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden Ralf Stegner hat die Entscheidung seiner Partei, auf Bundesebene in die Opposition gehen zu wollen, bei der Landtagswahl in Niedersachsen geholfen. "Es hat geholfen, dass die Bundes-SPD gesagt hat: Wir taktieren nicht, wir gehen in die Opposition, stellen uns neu auf, als Volkspartei links der Mitte gegen die CDU-Volkspartei rechts der Mitte", sagte Stegner am Montag dem TV-Sender Phoenix. Insgesamt sei es ein schlechtes Wahljahr für die SPD gewesen.

Das Ergebnis in Hannover sei deshalb ein "dringend notwendiger Ermunterungspunkt". Wegen der Niederlagen forderte Stegner Konsequenzen für die SPD: "Das kann nicht mit `weiter so` beantwortet werden, aber es wird uns helfen bei unserem Erneuerungsprozess, den wir programmatisch, organisatorisch und auch, was die Personalentwicklung angeht, vor uns haben."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Stegner: Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen"
vorhanden.