Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote

Politik Autoindustrie Straßenverkehr


Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote

08.09.2018 - 20:07 Uhr

Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Städte verlangen rasche Hardware-Nachrüstungen, um drohende Fahrverbote in den Großstädten zu verhindern. "Die Städte können mit ihren Mitteln und Maßnahmen die Stickoxid-Werte nicht stark genug reduzieren", sagte Städtetags-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Die einzige Lösung, um Fahrverbote zu vermeiden, sei die Nachrüstung: "Die Kosten dafür müssen die Autohersteller tragen, denn sie haben die zu hohen Schadstoffwerte verursacht."

Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebeling (SPD), der Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen, nennt das Urteil zu Frankfurt gar einen "letzten Weckruf für die deutsche Automobilindustrie", die auch er hart rannehmen will: "Die Rücksicht auf die Branche führt dazu, dass wir den Wirtschaftsraum gefährden."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Städte drängen auf Hilfe gegen Fahrverbote"
vorhanden.