SPD-Politikerin Müntefering: Demokraten sind "zu leise"

Politik Gesellschaft


SPD-Politikerin Müntefering: Demokraten sind "zu leise"

12.05.2019 - 15:42 Uhr

SPD-Politikerin Müntefering: Demokraten sind zu leise SPD-Politikerin Müntefering: Demokraten sind "zu leise" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering (SPD), hat zu mehr Engagement für die Demokratie aufgerufen. "Wir Demokraten sind nicht zu wenige. Wir sind nur zu leise und vielleicht manchmal nicht mutig genug", sagte die SPD-Politikerin bei einer Veranstaltung der "Zeit-Online"-Initiative "Europe Talks" in Brüssel.

"Europa wieder zu vereinen und die multilaterale globale Ordnung gegen nationalistische Kräfte zu verteidigen, kann nicht durch traditionelle Diplomatie allein erreicht werden", so Müntefering. Es müsse auch durch die Zivilgesellschaft gestützt werden. "Und deshalb brauchen wir eine größere europäische Öffentlichkeit." Dafür gebe es bereits gute Beispiele, etwa Greta Thunberg, "eine junge Frau, die uns inspiriert", sagte Müntefering auf der Bühne des Brüsseler Veranstaltungszentrums BOZAR. Drei Dinge seien besonders wichtig: "Erstens muss Europa das Versprechen des guten und gleichberechtigten Lebens halten, es muss ein soziales Europa sein." Zweitens müsse Solidarität von allen gefordert werden, um ein Gleichgewicht zwischen Menschen und Märkten und zwischen wirtschaftlichem Wohlstand und Umwelt zu erreichen, so Müntefering weiter. Zudem müsse europäische Politik immer Friedenspolitik sein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "SPD-Politikerin Müntefering: Demokraten sind "zu leise""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.05.2019 07:40 Uhr

Da kann sie schon Recht haben, auch wenn ich denke, dass das nicht der einzige Grund dafür ist. ABer es wäre schon einmal ein Anfang etwas zu ändern.