SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen

Politik Türkei Wahlen


SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen

19.04.2018 - 12:21 Uhr

SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die SPD-Bundestagsfraktion hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan davor gewarnt, in Deutschland Wahlkampf vor den geplanten Neuwahlen in der Türkei zu machen. "Herr Erdogan soll Wahlkampf zu Hause machen", sagte Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (RND). "Hier besteht kein Bedürfnis für irgendwelche Auftritte, die letztlich dazu dienen, die parlamentarische Demokratie in der Türkei abzuschaffen."

In Deutschland leben rund 1,25 wahlberechtigte türkischstämmige Bürger.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von AkuAnkka
20.04.2018 12:36 Uhr

endlich spricht mal jemand klartext, dass dieser despot unerwünscht ist. allerdings sollte auch auftritte anderer türkischer politiker wie in östezreich verboten werden