Selenskyj bekommt unverbindliches "Sicherheitsabkommen" mit den USA

unbekannt Italien


Selenskyj bekommt unverbindliches "Sicherheitsabkommen" mit den USA

13.06.2024 - 20:52 Uhr

Selenskyj bekommt unverbindliches Sicherheitsabkommen mit den USA Selenskyj bekommt unverbindliches "Sicherheitsabkommen" mit den USA unbekannt
über dts Nachrichtenagentur

Die USA und die Ukraine vereinbaren einen bilateralen Sicherheitspakt - der aber relativ unverbindlich ist. Ein Abkommen sollte am Donnerstagabend am Rande des G7-Gipfels in Italien unterzeichnet werden, wie zahlreiche US-Medien übereinstimmend berichten. Demnach beinhaltet die Vereinbarung, an der bereits seit Monaten verhandelt wurde, dass die USA für die kommenden zehn Jahre ukrainische Streitkräfte ausbilden sollen, bei der Produktion von Waffen und militärischer Ausrüstung enger zusammenarbeiten und sich zu einem verstärkten Austausch von Geheimdienstinformationen verpflichten. Die Vereinbarung soll jedoch ein "Exekutivabkommen" sein, was bedeutet: sie ist für künftige US-Präsidenten nicht bindend und könnte rückgängig gemacht werden. Der frühere US-Präsident Donald Trump, der gewisse Chancen hat, die Präsidentschaftswahl im November zu gewinnen, ist in Bezug auf eine Unterstützung der Ukraine zurückhaltend.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema unbekannt könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Selenskyj bekommt unverbindliches "Sicherheitsabkommen" mit den USA"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Selenskyj bekommt unverbindliches "Sicherheitsabkommen" mit den USA"
vorhanden.