Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt

Politik Kriminalität Terrorismus Justiz


Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt

11.07.2018 - 12:13 Uhr

Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Urteil gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigt, dass das Prozessende kein Schlusspunkt für die Gesellschaft und die Sicherheitsbehörden sei. "Mit dem heutigen Urteil hat die Justiz ihre Arbeit abgeschlossen. Das Gerichtsurteil kann jedoch den Schmerz der Angehörigen und das Leid der überlebenden Opfer nicht lindern", sagte Seehofer am Mittwoch.

Man werde nicht nachlassen, für die Sicherheit der Bürger mit allen Kräften zu sorgen. Der Innenminister lobte das Gericht. Dieses habe an den insgesamt 438 Verhandlungstagen intensiv an der Aufklärung der NSU-Verbrechen gearbeitet. Darüber hinaus hätten sich mehrere Untersuchungsausschüsse auf Bundes- und Landesebene mit möglichen Fehlern und Versäumnissen der Sicherheitsbehörden im NSU-Komplex befasst. Dabei ausgesprochene Empfehlungen seien bereits aufgegriffen worden, so Seehofer.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.07.2018 16:11 Uhr

Klar, kein abgeschlossen ist.Urteil kann erlittenes Sherz rückgängig machen, das geht nun einmal nicht. Und natürlich sollte die Politik, nicht auhören, nur weil der Fall