Seehofer fordert konsequentere Abschiebung nach Afghanistan

Politik Afghanistan Asyl


Seehofer fordert konsequentere Abschiebung nach Afghanistan

17.01.2018 - 00:00 Uhr

Seehofer fordert konsequentere Abschiebung nach Afghanistan Seehofer fordert konsequentere Abschiebung nach Afghanistan Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer fordert langfristig eine konsequentere Praxis bei Abschiebungen nach Afghanistan. "Die Abschiebungspraxis in Deutschland ist ein Kernproblem der Migrationspolitik", sagte "Bild" (Mittwochsausgabe). "Deshalb legen wir so großen Wert auf die Begrenzung der Zuwanderung. Wer einmal hier ist, ist nur sehr schwer wieder abzuschieben. So kann es nicht bleiben. Das gilt überall in Deutschland, auch für Bayern."

Seehofer tritt daher für eine Normalisierung der Rückführung abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan ein. "Im Augenblick schieben wir nur Straftäter und Gefährder nach Afghanistan ab. Langfristig müssen wir da wieder zum normalen Vollzug kommen. Da ist der deutsche Rechtsstaat noch zu lasch", so der CSU-Chef.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Seehofer fordert konsequentere Abschiebung nach Afghanistan"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Kneipenchef
17.01.2018 06:12 Uhr

Ja warum ist es so schwer abgelehnte Asylbewerber wieder abzuschieben? Weil sich die Bundesregierung auf der Nase rumtanzen lässt. Sei es dass Deutsche Gerichte Ablehnungen wieder kippen, oder sich Linke und Grüne Übervölkerungsfanatiker quer stellen.