Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile

Politik Asyl


Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile

19.05.2018 - 05:00 Uhr

Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesinnenminister Horst Seehofer macht den Fall des in Deutschland lebenden früheren Leibwächters von Osama bin Laden, Sami A., zur Chefsache. Der "Bild" (Samstagausgabe) sagte Seehofer: "Das BAMF hat jetzt das Widerrufsverfahren gegen den ehemaligen Osama-bin-Laden-Leibwächter eingeleitet. Ich habe das BAMF angewiesen, dieses Verfahren höchst prioritär durchzuführen. Ich werde die Umsetzung dieses Falles eng begleiten."

Seehofer sagte weiter: "Von den höchstrichterlichen Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes und des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte geht das klare Signal aus, dass für einen ausländischen islamistischen Gefährder, der unser Land bekämpfen möchte, kein Platz in unserem Land ist."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Seehofer dringt BAMF im Fall Sami A. zur Eile"
vorhanden.