Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart

Politik Asyl


Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart

26.06.2018 - 00:23 Uhr

Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart Politik
über dts Nachrichtenagentur

Vor dem Treffen der Spitzen von CDU, CSU und SPD am Dienstagabend im Kanzleramt bleibt CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer bei seiner Absicht, Asylbewerber an der deutschen Grenze abzuweisen, die bereits in eine anderen EU-Staat einen Antrag gestellt haben. Der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) sagte Seehofer, er hoffe "ehrlich, dass eine europäische Lösung gelingt". Allerdings könne man "von der Hoffnung allein nicht leben", so der Innenminister weiter.

Es sei zudem nicht die CSU gewesen, die Merkel ein Ultimatum gestellt habe. "Die Kanzlerin hat um 14 Tage Zeit für eine europäische Lösung gebeten, daran halten wir uns", sagte Seehofer.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Seehofer bleibt vor Treffen im Koalitionsausschuss hart"
vorhanden.