Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen

Politik Parteien


Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen

02.02.2018 - 14:16 Uhr

Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen Politik
über dts Nachrichtenagentur

SPD-Chef Martin Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei den Verhandlungen mit der Union über die Bildung einer neuen Großen Koalition. Er glaube, dass man jetzt in der Situation sei, wo "wir seriös und sehr detailliert über die letzten Punkte, die zu einem Koalitionsvertrag führen können, reden müssen", sagte Schulz am Freitagnachmittag in Berlin. Man müsse schauen, wo es Kompromissmöglichkeiten gebe.

"Dazu muss man Sorgfalt vor Schnelligkeit haben", so der SPD-Chef. "Ich hoffe, dass wir zügig vorankommen." Man befinde sich in einer Phase, "in der wir uns seriös bemühen sollten, die notwendigen Kompromissschritte zu machen, damit Deutschland tatsächlich eine stabile Regierung bekommt". Schulz sieht bei den GroKo-Gesprächen noch "eine Menge an Verhandlungsbedarf in den unterschiedlichsten Bereichen". Bei der sachgrundlosen Befristung und bei der Gesundheitspolitik werde man in den nächsten Tagen "sicher noch hart verhandeln", sagte er. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet mit einem schwierigen Abschluss der Verhandlungen. Es gebe noch "eine ganze Reihe sehr ernster Dissenspunkte", sagte sie am Freitagnachmittag.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Schulz verspürt keinen Zeitdruck bei Koalitionsverhandlungen"
vorhanden.