Schulz: Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein

Politik Internet


Schulz: Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein

09.09.2017 - 01:00 Uhr

Schulz: Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein Schulz: Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein Politik
über dts Nachrichtenagentur

SPD-Kandidat Martin Schulz hat sich dafür aus gesprochen, die Zuständigkeit für die Digitalisierung im Bundeskanzleramt zu bündeln. Es könne nicht dabei bleiben, dass die Kompetenzen auf mehrere Ministerien verteilt seien, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag) und der französischen Zeitung "Ouest-France". "Bei Glasfaseranschlüssen liegt Deutschland hinter Mexiko und Chile."

In der Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei "kaum etwas vorangegangen". Europa spiele "technologisch fast keine Rolle", beklagte Schulz. "Die Amerikaner und Chinesen hängen uns ab." Deutschland verschlafe die Zukunft "und Frau Merkel lässt sich dafür auch noch feiern", sagte er. "Wenn das Internet für sie Neuland ist, wird es Zeit, dass sie Zeit bekommt, sich damit vertraut zu machen. Ab dem 25. September." Schulz beklagte eine Verrohung des Wahlkampfs im Internet. "Menschliche Niedertracht" werde in nie gekanntem Maße sichtbar. "Den Klatsch und Tratsch hinter dem Rücken von Menschen hat es immer gegeben. Aber im Netz bekommt alles - auch Verleumdung und Lügen - eine enorme Verbreitung", sagte er. "Dadurch ist auch der Wahlkampf verletzender und unsauberer geworden." Der Kanzlerkandidat wandte sich dagegen, die Stimmabgabe bei Bundestagswahlen digital zu organisieren. "Nein, so weit sind wir noch nicht", sagte Schulz. "Die Manipulationsmöglichkeit von Wahlen ist digital höher als mit Wahlzetteln."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Schulz: Kanzleramt soll für Digitalisierung zuständig sein"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Holly003120
09.09.2017 08:59 Uhr

Deutschland und Deutsche tun überall in der Welt , als ob sie die Grössten sind.
Dabei merken sie gar nicht , dass andere schon 1 Schritt weitef sind.
Das geht schon bei den Sprachkentnissen los.
Wie kann ein Land/Volk so Allüren haben , dass allgemein nur 1 Sprache beherrscht.
Ich finds richtig peinlich.
Das kriegt gar keiner mit ,bei ihren hohen Besuchen in Arenal, Antalya, Huhagada und diese Müllorte.
Sonst brauch hier keiner was....

Kommentar von Eckhard
09.09.2017 07:40 Uhr

Leider viele Jahre verpennt, die man sicher nur schwerlich aufholen kann. Deutschland hat sich zu lange auf seinen Lorbeeren ausgeruht und dass rächt sich jetzt.

Kommentar von Freddie32
09.09.2017 02:42 Uhr

Das es sich dann besser kompensiert anstatt es sich verteilt wäre sicherlich eine Überlegung wert hinsichtlich der Digiatlisierung.
abwarten wie es weiter geht.