Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung

Politik


Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung

03.06.2018 - 17:57 Uhr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat die Regierung aus Union und SPD in Berlin scharf kritisiert. "Die Zeit ist reif für eine neue Politikergeneration", sagte Günther dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). Bei manchen altgedienten Berliner Politikern "kommt häufig der Eindruck rüber, dass jeder auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und Profilierung wird auf Kosten des Partners versucht", sagte der 44-Jährige.

Aber genau diesen Politikstil wollten die Bürger nicht mehr. "In einer Koalition dürfen sich die Partner nicht gegenseitig dafür beschimpfen, wenn sie gemeinsam in einem Koalitionsvertrag vereinbarte Dinge umsetzen. Das stößt die Menschen ab." Günther regiert in Kiel zusammen mit den Grünen und der FDP. Mit einem Jamaika-Bündnis und mit neuen Politikern könne man lernen, "über Parteigrenzen hinweg miteinander zu arbeiten, ohne zu vergessen, dass es unterschiedliche Parteien gibt. Wir brauchen den positiven Wettstreit politischer Ideen und nicht den Wettkampf um die lauteste Beschimpfung des Gegners", sagte Günther.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Schleswig-Holsteins Ministerpräsident kritisiert Bundesregierung"
vorhanden.