RWE zeigt kein Verständnis für Proteste

Wirtschaft Energie Proteste


RWE zeigt kein Verständnis für Proteste

23.06.2019 - 16:04 Uhr

RWE zeigt kein Verständnis für Proteste RWE zeigt kein Verständnis für Proteste Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Energiekonzern RWE hat das Aktionswochenende "Ende Gelände" im Rheinischen Revier kritisiert. "Kein Verständnis hat der Konzern für das unverantwortliche und widerrechtliche Eindringen von 1.300 `Aktivisten` in den Tagebau Garzweiler und die Gleisbesetzungen auf den Kohlezulieferstrecken", teilte RWE am Sonntag mit. Es habe auch mehrere Brandanschläge auf eine Pumpstation, Schaltschränke und Fahrzeuge gegeben.

"Wir respektieren selbstverständlich das Recht auf freie Meinungsäußerung und friedliche Proteste wie die von `Fridays for Future`", sagte Frank Weigand, Vorstandsvorsitzender der RWE Power. "Aber es ist nicht akzeptabel unter dem Deckmantel des Klimaschutzes vorsätzlich Rechtsbrüche zu verüben." Trotz der Beeinträchtigungen sei der Betrieb der Kraftwerke und die Stromproduktion zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen. Der wirtschaftliche Schaden werde noch ermittelt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "RWE zeigt kein Verständnis für Proteste"

Es sind noch keine Kommentare zu
"RWE zeigt kein Verständnis für Proteste"
vorhanden.