Russland setzt INF-Vertrag aus

Politik Russland


Russland setzt INF-Vertrag aus

02.02.2019 - 11:17 Uhr

Russland setzt INF-Vertrag aus Russland setzt INF-Vertrag aus Politik
über dts Nachrichtenagentur

Russland setzt den bilateralen Vertrag mit den USA über die Vernichtung nuklearer Mittelstreckensysteme (INF) aus. Dies erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Samstag bei einem Treffen mit Außenminister Sergej Lawrow und Verteidigungsminister Sergej Schoigu in Moskau. Putin betonte, dass es sich dabei um eine Reaktion auf die Aussetzung des INF-Vertrages durch die USA handle.

Das Weiße Haus und Außenminister Mike Pompeo hatten am Freitag mitgeteilt, dass die USA aus dem INF-Abrüstungsvertrag aussteigen werde und die Kündigung in sechs Monaten in Kraft trete, falls Russland in dem Streit nicht einlenke. Der INF-Vertrag war am 8. Dezember 1987 geschlossen worden und bezeichnet die bilateralen Verträge zwischen der damaligen Sowjetunion und den USA über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit Reichweiten von 500 bis 5.500 Kilometern.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Russland setzt INF-Vertrag aus"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Cashmaschine
02.02.2019 23:55 Uhr

Wenn die großen Mächte schon so unvernünftig sind, wie soll man es den neuen Aufstrebenden dann verwehren, eine Atommacht zu werden. Das ganze ist ein militärischer Wahnsinn und verlangt nach einer neuen ethischen Strategie. Wo bleibt das humanitäre Denken? Wo bleiben die christlichen Werte? Wie soll das Christentum sich als Religion der Liebe in den Herzen aller Menschen verankern, wenn wir solche egoistischen Weltherrschaftsführer haben, die eigentlich nur ihre Macht mit militärischer Vorherrschaft sichern wollen. Es ist an der Zeit eine neue Gesellschaftsform zu gründen, die das Wasser der Giganten abgräbt und das Militär zurückdrängt.

Eine Aufgabe für die Visionäre der Zukunft. Eine Aufgabe für den modernen Christen unserer Zeit. Eine Aufgabe für uns alle - besonders der, der Christen. Lassen wir Jesus in unsere Herzen aufleben!!