Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben

Politik Parteien


Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben

10.02.2020 - 12:56 Uhr

Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben Politik
über dts Nachrichtenagentur

Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe (CDU) warnt davor, die Verantwortung für die derzeitige Krise der Bundes-CDU alleine der scheidenden Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer zuzuschieben. "Respekt für die Entscheidung. Wir dürfen aber nicht vergessen, wer Annegret Kramp-Karrenbauer in das Amt der Parteichefin gebracht hat, sie dafür vorgeschlagen hat", sagte er der "Bild".

Rühe stellte klar: "Wir müssen den Dualismus aus Parteivorsitz und Bundeskanzler sofort überwinden." Dem Vernehmen nach fordert Rühe damit indirekt den Rücktritt Kanzlerin Angela Merkel, das der Nachfolger von AKK nach Rühes Argumentation auch das Kanzleramt übernehmen müsste.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Rühe: Verantwortung für CDU-Krise nicht alleine AKK zuzuschieben"
vorhanden.