Robbie Williams lässt an Weihnachten den "Macho raushängen"

Kultur/Medien Großbritannien Musik Leute


Robbie Williams lässt an Weihnachten den "Macho raushängen"

07.12.2019 - 01:00 Uhr

Robbie Williams lässt an Weihnachten den Macho raushängen Robbie Williams lässt an Weihnachten den "Macho raushängen" Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Der britische Sänger Robbie Williams lässt sich zu Weihnachten gerne von "vorne bis hinten bedienen". Die ganze Organisation der Weihnachtstage übernehme seine Frau Ayda Field, sie schmeiße die "Weihnachtstage im Grunde ganz alleine", sagte Williams den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Ayda kaufe alle Geschenke für die Kinder, die Familie und sehr enge Freunde.

Sie tue dies jedoch nicht, weil sie "sie es muss, sondern weil sie einfach Lust auf die ganze Organisation hat. Das liegt ihr einfach im Blut", sagte Williams. Ihm sei das nur recht, denn so könne er den Macho in sich "raushängen lassen". Williams meldet sich gerade mit seinem ersten Weihnachtsalbum "The Christmas Present" zurück, auf dem er auch zusammen mit seiner siebenjährigen Tochter Theodora, genannt "Teddy" singt. "Teddy ist die Einzige in meiner Familie, die wirklich singen kann. Außer mir natürlich", sagte Williams. Seine Ehefrau sei die "beste Weihnachtsplanerin", beim Singen hapere es jedoch, wie der 45-Jährige weiter erzählte: "Meine Liebste wollte es auch mal versuchen. Der fertige Track hat es dann aber nicht aufs Album geschafft. Muss ich noch mehr zu dem Thema sagen? Sorry, Ayda-Schatz!"

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Robbie Williams lässt an Weihnachten den "Macho raushängen""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Robbie Williams lässt an Weihnachten den "Macho raushängen""
vorhanden.