Riexinger will soziale Spaltung durch Umverteilung bek├Ąmpfen

Politik Gesellschaft


Riexinger will soziale Spaltung durch Umverteilung bek├Ąmpfen

07.08.2018 - 19:30 Uhr

Riexinger will soziale Spaltung durch Umverteilung bek├Ąmpfen Riexinger will soziale Spaltung durch Umverteilung bek├Ąmpfen Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Die Linken dr├Ąngen angesichts der von Sozialverb├Ąnden beklagten sozialen Spaltung in Deutschland auf Umverteilung durch h├Âhere Besteuerung von Spitzenverdienern und Verm├Âgenden. Umverteilung sei angesichts der aktuellen Armutszahlen des Parit├Ątischen Gesamtverbandes eine moralische Verpflichtung, sagte Parteichef Bernd Riexinger der "Neuen Osnabr├╝cker Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Wer in Deutschland den mangelnden sozialen Zusammenhalt beklagt und den Rechtstrend f├╝rchtet, der muss endlich ran an die Spitzengeh├Ąlter und Boni der deutschen F├╝hrungsetagen. Verm├Âgen ab einer Million Euro m├╝ssen st├Ąrker besteuert werden."

Die Menschen m├╝ssten au├čerdem endlich das Gef├╝hl vermittelt bekommen, dass sich ihre Arbeit wieder lohnt: "22,6 Prozent der Besch├Ąftigten arbeiten im Niedriglohnbereich. Das ist unzumutbar und muss ja zu sozialen Verwerfungen f├╝hren." Zur St├Ąrkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts fordert der Parit├Ątische Gesamtverband ein soziales Reform- und Investitionsprogramm in Milliardenh├Âhe. Fast 90 Prozent der Bev├Âlkerung in Deutschland sorgen sich dem Verband zufolge um den sozialen Zusammenhalt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Riexinger will soziale Spaltung durch Umverteilung bek├Ąmpfen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
08.08.2018 15:38 Uhr

Ehrlich gesagt halte ich es immer f├╝r fraglich, ob eine h├Âherer Steuer f├╝r diejenigen die mehr verdienen sinnvoll ist. Irgendwie w├Ąre das doch unfair. Da w├╝rde ich eher daf├╝r pl├Ądieren, das es erst gar nicht so hohe Geh├Ąlter geben darf, wie es sie aktuell in einigen Positionen gibt.