Rechnungshof rügt Verschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose

Wirtschaft Arbeitsmarkt


Rechnungshof rügt Verschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose

25.03.2018 - 17:40 Uhr

Rechnungshof rügt Verschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose Rechnungshof rügt Verschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesrechnungshof hat den Arbeitsagenturen einen systematisch falschen Umgang und Geldverschwendung bei Maßnahmen für die Qualifizierung von Arbeitslosen vorgeworfen. Das berichtet der "Tagesspiegel" unter Berufung auf eine Mitteilung der Rechnungsprüfer an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Hochgerechnet auf alle Jobcenter dürfte demnach ein jährlicher Schaden von rund 190 Millionen Euro entstehen.

Jobcenter organisieren und bezahlen bei privaten Bildungsträgern Kurse, in denen in der Regel Langzeitarbeitslose für den Arbeitsmarkt qualifiziert werden sollen. Der Rechnungshof hatte stichprobenartig die Vergabe und den Einkauf von 617 Plätzen in 35 Kursen untersucht und kam zu dem Urteil: In 182 Fällen war der Kurs "nicht Bestandteil einer auf den Einzelfall bezogenen Eingliederungsstrategie". In 212 Fällen hatten die Mitarbeiter die Arbeitslosen vor Beginn "nicht hinreichend über den mit der Zuweisung verfolgten Zweck" informiert. 30 Prozent der Teilnehmer hatten "bereits eine oder mehrere vergleichbare Maßnahmen absolviert". Die Prüfer kamen zu dem Schluss, dass Jobcenter "planlos" Kurse verteilen: "Durch ihr nicht zielgerichtetes Vorgehen und die mangelnde Rücksichtnahme auf die Belange der Leistungsberechtigten haben die Jobcenter in einem erheblichen Teil der geprüften Fälle deren unverzügliche Eingliederung nicht gefördert, sondern sogar gefährdet", heißt es in dem Bericht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Rechnungshof rügt Verschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
26.03.2018 13:39 Uhr

Das sehe ich leider auch so. Es gibt zu viele Arbeitslose, die nicht arbeiten wollen, eben, weil Hartz IV oft genau so hoch ist, wie ein schlecht bezahlter Job.

Kommentar von Kneipenchef
25.03.2018 18:48 Uhr

Ja warum wohl? Auf diese Weise werden Statistiken geschönt. Wer an einer Maßnahme teilnimmt, gilt nicht mehr als Arbeitslos. Da werden die Bürger wieder mal für dumm verkauft.