Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier

Politik Spanien


Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier

01.06.2018 - 11:38 Uhr

Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der bisherige spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy ist abgesetzt. Rajoy verlor am Freitagmittag ein Misstrauensvotum im Parlament in Madrid, das von den Sozialisten beantragt worden war. 180 Parlamentarier stimmten für das Misstrauensvotum, 169 dagegen, ein Parlamentarier enthielt sich.

Die Mehrheit lag bei 176 Stimmen. Nachfolger wird damit der 46-jährige Sozialisten-Chef Pedro Sánchez. Rajoy hatte bereits in der letzten Rede vor der Abstimmung, bei der jeder Parlamentarier aufgerufen wurde und öffentlich sein Votum bekanntgeben musste, die sich abzeichnende Niederlage eingeräumt. Es sei ihm eine Ehre gewesen, Regierungschef von Spanien zu sein. Der Zusammenbruch seiner Regierung kommt eine Woche nach einem Gerichtsurteil, in dem Rajoys konservative Volkspartei als "profitsuchende Teilnehmerin" in einem Bestechungssystem beschrieben wurde. Anschließend hatten sich die Sozialisten eine Mehrheit für das Misstrauensvotum zusammengesucht. Rajoy ist der erste spanische Regierungschef, dem das Vertrauen im Parlament entzogen wurde.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Rajoy verliert Misstrauensvotum - Sánchez neuer spanischer Premier"
vorhanden.