Prognose: Grunderwerbsteuer-Einnahmen steigen deutlich

Politik Immobilien Steuern


Prognose: Grunderwerbsteuer-Einnahmen steigen deutlich

27.08.2017 - 06:00 Uhr

Prognose: Grunderwerbsteuer-Einnahmen steigen deutlich Prognose: Grunderwerbsteuer-Einnahmen steigen deutlich Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer werden in diesem Jahr wohl auf über 13,5 Milliarden Euro steigen. Das geht aus einer Prognose des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln für die "Welt am Sonntag" hervor. "Dies entspricht einem Plus von 9,1 Prozent gegenüber 2016", so die Ökonomen.

Im vergangenen Jahr flossen 12,4 Milliarden Euro Grunderwerbsteuer-Einnahmen in die Landeskassen. Die Grunderwerbsteuer wird auf den Kaufpreis von Immobilien angerechnet und ist die mit Abstand wichtigste Steuerart für die Bundesländer. Insgesamt flossen im vergangenen Jahr 22,34 Milliarden Euro Steuereinnahmen an die Länder, die Grunderwerbsteuer hatte somit einen Anteil von mehr als 55 Prozent. Alle anderen Steuereinnahmen wachsen im Schnitt deutlich langsamer. Laut Frühjahrsprognose des Arbeitskreises Steuerschätzung erwarten Bund, Länder und Gemeinden für dieses Jahr ein Einnahmeplus von 3,7 Prozent. Die Bundesländer profitieren damit vom Immobilienboom und steigenden Kaufpreisen. Seit 2006 sind die Bundesländer aber auch zuständig für die Höhe der Steuersätze und haben diese teils deutlich angehoben. Der höchste Satz von 6,5 Prozent gilt in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Thüringen und dem Saarland. In Bayern und Sachsen hingegen werden nur 3,5 Prozent des Kaufpreises fällig.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Prognose: Grunderwerbsteuer-Einnahmen steigen deutlich"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
28.08.2017 12:44 Uhr

ein plus von doch nicht unerheblicher menge ist natürlich positiv zu betrachten und man kann nur hoffen das es auch gut genutzt wird und so auch etwas bringt.

Kommentar von moonraker2005
27.08.2017 10:43 Uhr

Das zeigt das in Deutschland viele Menschen Grundstücke erwerben. Ob das nun gut oder schlecht ist weiss ich nicht. Auf jeden Fall kommt Geld in die öffentlichen Kassen.