Petry stellt Kandidaten für Amt des Bundestagsvizepräsidenten auf

Politik


Petry stellt Kandidaten für Amt des Bundestagsvizepräsidenten auf

12.10.2017 - 13:00 Uhr

Petry stellt Kandidaten für Amt des Bundestagsvizepräsidenten auf Petry stellt Kandidaten für Amt des Bundestagsvizepräsidenten auf Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry macht ihrer ehemaligen Partei bei der Wahl des Bundestagspräsidiums am 24. Oktober mit einem eigenen Kandidaten Konkurrenz. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Äußerungen Petrys. Demnach will Petry den nordrhein-westfälischen Bundestagsabgeordneten Mario Mieruch, der mit ihr zusammen die AfD-Bundestagsfraktion verlassen hatte, gegen den umstrittenen AfD-Bundestagsabgeordneten Albrecht Glaser in Stellung bringen.

Gegenüber "Bild" sagte Petry: "Mario Mieruch ist ein im wahrsten Sinne des Wortes überparteilicher Kandidat für das Amt eines Bundestagsvizepräsidenten. Er stellt aufgrund seiner Unabhängigkeit, seines untadeligen Rufs und auch seiner Fähigkeit, im politischen Tagesgeschäft an den richtigen Stellen notwendige Grenzen zu setzen, eine echte Alternative dar." Mieruch sagte, der Vorschlag Petrys sei für ihn "eine große Ehre." Abgeordnete von Union, SPD, Grünen und FDP hatten zuvor erklärt, Glaser wegen umstrittener Äußerungen zum Islam nicht mitwählen zu wollen. Mieruch könnte in geheimer Wahl zudem auch Stimmen aus der AfD-Bundestagsfraktion erhalten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Petry stellt Kandidaten für Amt des Bundestagsvizepräsidenten auf"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Kneipenchef
13.10.2017 04:39 Uhr

Gegenkandidaten aufstellen kann sie ja, ist ihr gutes Recht. Nur kann ich niemandem trauen, der erst nachdem man sein Pöstchen erhascht hat, merkt, dass man in der falschen Partei ist. Die Frau ist sowas von falsch.

Kommentar von Freddie32
12.10.2017 13:04 Uhr

Der kandidat von frau petry hat natürlich so wie es klingt sehr gute Qualifikationen und ist so denke ich dann als Wahl nicht ganz so schlecht an zu sehen.