Opposition kritisiert Seehofers Vorhaben als Innenminister

Politik


Opposition kritisiert Seehofers Vorhaben als Innenminister

12.03.2018 - 07:44 Uhr

Opposition kritisiert Seehofers Vorhaben als Innenminister Opposition kritisiert Seehofers Vorhaben als Innenminister Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Opposition hat den künftigen Innenminister Horst Seehofer (CSU) angesichts seiner Ankündigungen einer Null-Toleranz-Politik vor einem Missbrauch des Ministeriums gewarnt. "Das Bundesinnenministerium ist nicht die Wahlkampfzentrale der CSU", sagte FDP-Innenexperte Konstantin Kuhle der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Als "eher ahnungslos als ehrgeizig" bezeichneten die Grünen die Vorhaben des CSU-Vorsitzenden im neuen Amt.

"Die Ankündigungen Seehofers wirken eher wie eine CSU-Werbekampagne für die aufziehende bayrische Landtagswahl als ein belastbares innenpolitisches Arbeitsprogramm", sagte Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz der Zeitung.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Opposition kritisiert Seehofers Vorhaben als Innenminister"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Eckhard
12.03.2018 08:09 Uhr

Ja, klappern gehört zum Handwerk. Die neuen Minister müssen sich jetzt beweisen und da wird halt geklappert, das einem die Ohren dröhnen. Was wirklich dran ist zeigt wie immer erst die Zukunft.