Özdemir: Steudtner-Anklage "an Absurdität kaum zu übertreffen"

Politik Türkei Justiz


Özdemir: Steudtner-Anklage "an Absurdität kaum zu übertreffen"

08.10.2017 - 17:58 Uhr

Özdemir: Steudtner-Anklage an Absurdität kaum zu übertreffen Özdemir: Steudtner-Anklage "an Absurdität kaum zu übertreffen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Chef Cem Özdemir hat sich entsetzt über türkische Medienberichte geäußert, wonach die Staatsanwaltschaft bis zu 15 Jahre Haft für den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner fordert. Die Vorwürfe gegen Steudtner seien "an Absurdität kaum zu übertreffen", sagte Özdemir der "Bild" (Montagsausgabe). "Es spricht für sich, dass die Türkei jemanden als Terroristen anklagt, weil dieser Seminare über gewaltfreie Konfliktlösung und IT-Sicherheit hielt. Solange die Türkei die deutschen Geiseln nicht freilässt, kann es bedauerlicherweise keine Rückkehr zur Normalität zwischen unseren Ländern geben", erklärte Özdemir.

Die Linken-Abgeordnete Sevim Dagdelen forderte die Bundesregierung auf, mit "harten Maßnahmen" zu reagieren. "Es ist unerträglich, dass unbescholtene Deutsche in türkischen Foltergefängnissen lebendig begraben werden sollen", sagte Dagdelen der "Bild".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Özdemir: Steudtner-Anklage "an Absurdität kaum zu übertreffen""

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
10.10.2017 01:28 Uhr

Da muss man sich doch nun wirklich nicht mehr drüber wundern!!

Es ist soooo vieles vollkommen Absurd und an den Haaren herbeigezogen, was Erdogan in der Türkei treibt!

Kommentar von Freddie32
08.10.2017 19:52 Uhr

Ein Mensch der für Freiheit ist und auch noch seminare geführt hat über Konfliktlösung etc und dann 15 jahre Haft dagegen zu stellen ist an absturdum kaum zu überbieten.