Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren

Politik Unternehmen Autoindustrie Daten


Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren

25.10.2019 - 18:00 Uhr

Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der scheidende EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) sieht die Gefahr, dass die deutsche Autoindustrie ihre technische Führungsrolle verliert. Bei klassischen Bauteilen wie Stoßdämpfern, Kotflügeln, Sitzen oder Beleuchtungstechnik seien die deutschen Konzerne führend, nicht jedoch beim Sammeln und Auswerten großer Datenmengen, sagte Oettinger dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Autobauer wie Mercedes, Audi oder BMW könnten "zu Zulieferern für Datenkonzerne wie Google oder Mobilitätsdienstleister wie Uber degradiert werden", so der CDU-Politiker weiter.

Die große Gefahr sei, "dass die Autokonzerne die Hoheit über die Daten und damit die Schnittstelle zum Kunden verlieren", sagte Oettinger dem "Spiegel". Wer keine Daten habe, sei "machtlos".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Oettinger: Deutsche Autokonzerne könnten Führungsrolle verlieren"
vorhanden.