Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind

Wirtschaft Unternehmen Wissenschaft


Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind

27.03.2018 - 13:48 Uhr

Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Nach Ansicht der Mannheimer Ökonomin Dominika Wruk erleben Genossenschaften in Deutschland einen Aufwind. "Für die vergangenen zehn Jahre kann man sogar von einem Gründungsboom sprechen, ungefähr 200 bis 250 Genossenschaften entstehen pro Jahr", sagte Wruk dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe). Künftig sieht sie vor allem bei digitalen Geschäftsmodellen Potenzial: Genossenschaftliche Modelle könnten mit etablierten Anbietern wie Amazon, Ebay oder Uber konkurrieren.

"Bei einem genossenschaftlich organisierten Fahrdienstvermittler etwa würden die Fahrer die Plattform besitzen und könnten selbst darüber entscheiden, wie die Arbeitszeiten abgegolten werden." Wruk arbeitet am Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim und forscht über Shared Economy, der "Wirtschaft des Teilens".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ökonomin Wruk sieht Genossenschaften im Aufwind"
vorhanden.