Ökonomen halten Vollbeschäftigung bis 2025 für erreichbar

Wirtschaft Arbeitsmarkt Wissenschaft


Ökonomen halten Vollbeschäftigung bis 2025 für erreichbar

09.09.2017 - 09:36 Uhr

Ökonomen halten Vollbeschäftigung bis 2025 für erreichbar Ökonomen halten Vollbeschäftigung bis 2025 für erreichbar Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Chefs mehrerer Wirtschaftsforschungsinstitute halten das von der Union angekündigte Ziel der Vollbeschäftigung in Deutschland bis zum Jahr 2025 für erreichbar. "Das Ziel Vollbeschäftigung zu erreichen, war nie realistischer als heute", sagte der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Vollbeschäftigung kann und sollte durchaus in der nächsten Legislaturperiode, und nicht erst 2025, erreicht werden", sagte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher.

Vollbeschäftigung werde "aber nur erreicht, wenn die Politik in den nächsten Jahren die Voraussetzungen dafür schafft, vor allem in der Sozial-, Arbeitsmarkt- und Infrastrukturpolitik", sagte IW-Chef Hüther. So müsse mehr in schnelles Internet investiert werden, und die Lohnnebenkosten dürften nicht stark steigen. Zudem müsse sich die nächste Bundesregierung auf den Abbau der verhärteten Sockelarbeitslosigkeit von 1,2 Millionen Langzeitarbeitslosen konzentrieren. Vollbeschäftigung bis 2025 ist die zentrale Botschaft im Wahlprogramm von CDU und CSU. Ökonomen halten sie schon für erreicht, wenn die Arbeitslosenquote von derzeit 5,7 auf drei bis vier Prozent gesunken ist.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ökonomen halten Vollbeschäftigung bis 2025 für erreichbar"

Insgesamt 6 Kommentare vorhanden


Kommentar von dalmaniac27
10.09.2017 10:20 Uhr

Die Quoten der Arbeitslosigkeiten , sollten vorerst einmal im positven dazu beitragen, dass die Vollbeschäftigung bis zum betreffendem Datum auch so umgesetzt werden kann. Das heisst wieder mehr Vermittlungen anstreben, z.B.

Kommentar von Freddie32
09.09.2017 12:48 Uhr

das wäre natürlich ein Ziel das man durch aus positiv betrachten könnte für die Menschen,jedoch ob dies wirklich umsetzbar sein wird das muss man abwarten.

Kommentar von moses1972
09.09.2017 11:51 Uhr

Vollbeschäftibung heisst aber für mich das man von dem Lohn den man bekommt auch vernünftig Leben kann. Ich habe so meine Zweifel das das gelingt..

Kommentar von moonraker2005
09.09.2017 10:26 Uhr

Vollbeschäftigung wäre schon gut. Aber nicht auf kosten von Zeitverträgen, Dumpinglöhnen una Ausbeutung. Darauf sollte die Politik bei diesem hohen Ziel achten.

Kommentar von dimarby
09.09.2017 10:21 Uhr

Die Frage ist, zu welchen Bedingungen? Immer mehr Vollzeit-Jobs von denen man nicht leben kann? Ist das wirklich erstrebenswert? Darüber freuen sich doch nur die Unternehmer.

Kommentar von Eckhard
09.09.2017 09:44 Uhr

Ich glaube da nicht daran. Meiner Meinung nach wird es eine Vollbeschäftigung niemals geben. Man kann schließlich niemanden zwingen etwas zu tun was er nicht möchte.