NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit

Politik Familien


NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit

15.09.2022 - 02:01 Uhr

NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

NRW-Familienministerin Josefine Paul (Gr├╝ne) wirbt f├╝r ein gesetzlich verankertes Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit. "In jedem Fall w├╝rde eine gesetzliche Klarstellung M├╝ttern den R├╝cken st├Ąrken und deutlich machen, dass das Stillen von Kindern ein Grundrecht und gesellschaftlich erw├╝nscht ist", sagte Paul der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Wir werben beim Bund daf├╝r, hier entsprechend t├Ątig zu werden."

Man wolle eine kinder- und familienfreundliche Gesellschaft. "Dazu geh├Ârt auch, dass es M├╝ttern m├Âglich sein muss, in der ├ľffentlichkeit ihre Kinder zu stillen." Bislang gibt es keine Gesetze, die sich speziell mit dem Stillen von Babys in der ├ľffentlichkeit befassen.

Auch mangels rechtlicher Regelungen kommt es immer wieder zu Kontroversen um das Thema.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit"

Es sind noch keine Kommentare zu
"NRW-Familienministerin f├╝r Recht aufs Stillen in der ├ľffentlichkeit"
vorhanden.