Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall

Gemischtes Polizeimeldung Unglücke


Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall

08.10.2020 - 14:06 Uhr

Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Auf der Bundesstraße 212 im niedersächsischen Landkreis Oldenburg ist am Donnerstag ein 33-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war gegen 05:50 Uhr aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert, teilte die Polizei mit. Beamte der Polizei Delmenhorst, die zufällig auf die Unfallstelle zukamen, konnten den im Fahrzeug eingeklemmten Mann aus seinem Pkw befreien.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag. Die Fahrbahn musste für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen voll gesperrt werden. Die Polizei leitete weitere Untersuchungsmaßnahmen ein.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Niedersachsen: 33-Jähriger stirbt nach Autounfall"
vorhanden.