Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich

Politik Niederlande Australien Ukraine Russland Luftfahrt Unglücke Justiz


Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich

25.05.2018 - 11:30 Uhr

Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Niederlande und Australien machen Russland offiziell für eine Beteiligung am Abschuss des Passagierflugzeugs MH17 über der Ukraine verantwortlich. Das teilte die niederländische Regierung am Freitag in Den Haag mit. Damit zogen die beiden Länder Konsequenzen aus dem am Donnerstag veröffentlichten Abschlussbericht der internationalen Ermittlergruppe zum Absturz des Passagierjets.

Die Ermittler waren zu dem Schluss gekommen, dass das eingesetzte Buk-Raketensystem "zu Beständen der 53. Flugabwehr-Brigade der Russischen Föderation" gehöre. Die Boeing der Malaysia Airlines war im Juli 2014 über der Ostukraine abgeschossen worden. Alle 298 Menschen an Bord kamen ums Leben. Die meisten der Opfer waren Niederländer. Die Niederlande und Australien wollen Russland zur Mitarbeit an den Ermittlungen zwingen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Niederlande macht Russland für MH17-Abschuss verantwortlich"
vorhanden.