Neuer Unionsfraktionschef will "Dialog mit Protestwählern"

Politik


Neuer Unionsfraktionschef will "Dialog mit Protestwählern"

25.09.2018 - 22:11 Uhr

Neuer Unionsfraktionschef will Dialog mit Protestwählern Neuer Unionsfraktionschef will "Dialog mit Protestwählern" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der neue Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus will einen "Dialog mit Protestwählern". Dies gehöre zu den Themen, die "offensiver besetzt" werden sollten, sagte Brinkhaus am Abend nach seiner Wahl im ZDF-"Heute-Journal". Betreffend des Zusammenhalts in der Gesellschaft sei in den letzten drei Jahren viel zerstört worden, so Brinkhaus.

Gleichzeitig betonte er, dass er die Kanzlerin unterstützen wolle. "Mittelfristig ist das eine Stärkung der Regierung", sagte der Finanzexperte. Nach eigenen Angaben habe er SPD-Chefin Andrea Nahles bereits aufgesucht, um ihr zu verdeutlichen, wie wichtig ihm eine gute Zusammenarbeit in der Großen Koalition sei. Die unter anderem von FDP-Chef Lindner aufgestellte Forderung, dass die Kanzlerin nun im Bundestag die Vertrauensfrage stellen solle, lehnte Brinkhaus ab. "Das ist Blödsinn", so der neue Unionsfraktionschef.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Neuer Unionsfraktionschef will "Dialog mit Protestwählern""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Neuer Unionsfraktionschef will "Dialog mit Protestwählern""
vorhanden.