Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum

Politik Namibia


Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum

12.05.2018 - 15:28 Uhr

Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Regierung der Republik Namibia hat von der Bundesregierung die Rückgabe einer steinernen Wappensäule gefordert, die 1486 am Kreuzkap von portugiesischen Entdeckern aufgestellt worden war. Das berichtet der "Spiegel". Die Kreuzkapsäule, die in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin gezeigt wird, hatte die Kaiserliche Marine 1893 nach Deutschland gebracht.

Ihr Standort gehörte zur damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Die Bundesregierung lässt die namibische Rückgabeforderung prüfen. Der Direktor des Deutschen Historischen Museums, Raphael Gross, hat für Anfang Juni zu einem internationalen Symposium "Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit" nach Berlin eingeladen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
12.05.2018 20:54 Uhr

Wenn es damals eine Deutsche Kolonie war, wo die Säule stand, dann müsste es doch eigentlich streng genommen auch Deutschland gehören.

Aber man könnte ja aus reiner Höflichkeit die Säule zurückgeben.

Aber warum frägt oder fordert Namibia das ausgerechnet jetzt?