Nahles kritisiert Merkels "Selbstzufriedenheit"

Politik Arbeitsmarkt


Nahles kritisiert Merkels "Selbstzufriedenheit"

05.09.2017 - 11:45 Uhr

Nahles kritisiert Merkels Selbstzufriedenheit Nahles kritisiert Merkels "Selbstzufriedenheit" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der letzten Plenardebatte vor der Bundestagswahl scharf angegriffen. Auch wenn man in der Großen Koalition insbesondere in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik erfolgreich gearbeitet habe, finde sie die "Selbstzufriedenheit" von Merkel "reichlich abgehoben", sagte Nahles am Dienstag im Bundestag. Zum Beispiel sei der Mindestlohn noch lange "kein guter Lohn", so die SPD-Politikerin.

"Und deswegen muss doch unser Ehrgeiz über den Mindestlohn hinausgehen." Mindestlohn heiße noch lange nicht, "dass die Leute anständige Löhne für ihre harte Arbeit bekommen". Nahles schloss ihre Rede mit den Worten: "Deutschland braucht mehr und Deutschland kann mehr. Vor allem soziale Gerechtigkeit." Die Bundeskanzlerin hatte zuvor eine positive Bilanz der letzten Legislaturperiode gezogen. "Wir haben in den letzten vier Jahren viel erreicht", sagte Merkel in der Plenardebatte. "Unbestritten" gehe es Deutschland in vielen Bereichen gut. "Wir sind heute Wachstumsmotor und ein Land mit der höchsten Beschäftigung, die wir jemals hatten." Man dürfe sich aber nicht auf den Erfolgen ausruhen, so Merkel. Auf Zwischenrufe von SPD-Generalsekretär Hubertus Heil, wonach die Erfolge der Großen Koalition der SPD zuschreiben seien, antwortete Merkel, die Sozialdemokraten hätten gegen ihren Willen oder den der Unionsfraktion nichts durchgesetzt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Nahles kritisiert Merkels "Selbstzufriedenheit""

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Holly003120
05.09.2017 19:40 Uhr

Frau Nahles ist eine sehr attraktive Frau.
Sie besizzt Attribute, bei denen manche Politiker schon an der ersten Hürde scheitern.
Die Bundesarbeitsminsterin muss evtl. um ihren Job bangen. Diesmal.
Ich sehe dieses Frau irgendwann ganz weit vorne.
Sie kann, auf jeden Fall.

Kommentar von skazchan
05.09.2017 18:58 Uhr

Da die Preise für Mieten und Nahrung stetig erhöht werden sollte es eigentlich selbstverständlich sein, das Arbeiter immer höheren Lohn bekommen sollten. Dies ist jedoch selten der Fall, deshalb befinden sich immer mehr Menschen in Armut

Kommentar von Freddie32
05.09.2017 13:43 Uhr

Einerseits ist das natürlich nicht falsch,Frau merkel ist sich allgemein sehr sicher und scheint damit auch wieder richtig zu fahren,Mindestlohn nützt nicht viel wenn neben bei Lebenshaltungskosten auch ansteigen,dann hat man von der leichten erhöhung nämlich nichts.