Nada befürwortet Idee eines "sportlichen Führungszeugnisses"

Sport


Nada befürwortet Idee eines "sportlichen Führungszeugnisses"

07.09.2017 - 08:08 Uhr

Nada befürwortet Idee eines sportlichen Führungszeugnisses Nada befürwortet Idee eines "sportlichen Führungszeugnisses" Sport
über dts Nachrichtenagentur

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) steht in der Diskussion um neue Wege im Anti-Doping-Kampf dem Vorschlag positiv gegenüber, von Athleten künftig vor einem Wettkampf den Nachweis zu verlangen, dopingfrei zu sein: "Der Ansatz der Umkehr vom Dopingnachweis hin zu einer Art `sportlichem Führungszeugnis` ist gut und könnte dazu beitragen, dass saubere Sportler gestärkt werden", sagte Nada-Vorstand Lars Mortsiefer der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Allerdings gab der Nada-Chefjustitiar zu bedenken, dass "die zusätzliche Administration immens ist. Denn Dopingkontrollen zum Nachweis der Dopingfreiheit wird es ja trotzdem weiter geben."

Marius Breucker, Richter am Deutschen Sportschiedsgericht und Verfechter der Idee des Entlastungsnachweises, sagte: "Die Teilnahme an einem offiziellen Wettbewerb müsste von einem Negativ-Attest der Wada abhängig sein. Sie könnte mit Hilfe von Experten Kriterien definieren, die jeder Sportverband und jeder Athlet nachzuweisen haben. Zum Beispiel könnte der Athlet verpflichtet werden, regelmäßig Blutwerte zu testen und deren Ergebnisse beweissicher zu dokumentieren."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Nada befürwortet Idee eines "sportlichen Führungszeugnisses""

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
07.09.2017 12:35 Uhr

Ein sportliches Führungszeugniss finde ich eine sehr gute Idee. Es kommt aber darauf an was und wie Daten erfasst werden sollen. Warten wir mal ab ob das in die Tat umgesetzt wird.

Kommentar von Freddie32
07.09.2017 11:59 Uhr

Ob dies wirklich etwas verändert?
Hinsichtlich darüber nach zu denken das besser in den griff zu bekommen finde ich absolut schon mal den richtigen weg.