Musikpreis "Echo" wird abgeschafft

Kultur/Medien Musik


Musikpreis "Echo" wird abgeschafft

25.04.2018 - 14:46 Uhr

Musikpreis Echo wird abgeschafft Musikpreis "Echo" wird abgeschafft Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Der Musikpreis "Echo" wird in seiner derzeitigen Form abgeschafft. Das habe der Vorstand des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung in Berlin beschlossen, teilte der Verband am Mittwoch mit. Auch wenn der "Echo" viele Jahre ein "großartiger Preis" gewesen sei, wolle man keinesfalls, dass der Musikpreis "als Plattform für Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung wahrgenommen wird".

Die Entscheidung des Verbandes ist eine Reaktion auf die umstrittene Verleihung des Preises für ein umstrittenes Rap-Album. Die Marke "Echo" sei so stark beschädigt worden, dass ein "vollständiger Neuanfang" notwendig sei, so der BVMI. Für die Konkretisierung der Änderungen werde sich der Vorstand die erforderliche Zeit nehmen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Musikpreis "Echo" wird abgeschafft"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Spongebob
26.04.2018 01:32 Uhr

Das ist wirklich interessant von diesem Entscheid zu lesen. Echo Preise sollten nicht die einzigen fragwürdigen Verleihungen sein. Wen wundern ehrlich gesagt noch Nominierungen. Es ging doch schon öfters nur um Verkaufszahlen und Popularität und weniger um den künstlerischen Aspekt und das spiegelt doch nur die seltsame schattenhafte Musikindustrie.