Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen

Politik


Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen

15.04.2018 - 11:00 Uhr

Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung will mit einem Förderprogramm für alle strukturschwachen Regionen zu gleichwertigen Lebensverhältnissen in Deutschland sorgen und die Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem am Sonntag veröffentlichten Video-Podcast. Auch nach dem Auslaufen des Solidarpakts II Ende 2019 werde es noch strukturelle Unterschiede zwischen Ost und West geben.

So betrage das Bruttoinlandsprodukt im Osten pro Kopf nur etwa 73 Prozent der alten Bundesländer und auch die Steuerkraft sei signifikant geringer. "Wir müssen immer wieder fragen, wie können wir systemische, strukturelle Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen im Bereich der Forschung, im Bereich der Sitze von großen Unternehmen, im Bereich der Frage der strukturellen Arbeitslosigkeit", sagte die Bundeskanzlerin. Darüber hinaus wies Merkel darauf hin, dass der Rentenwert-Ost im Juli 2024 zu 100 Prozent an den Rentenwert-West angepasst sein werde. "Wir haben jetzt schon 96 Prozent des Rentenniveaus erreicht."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Merkel will Unterschiede zwischen Ost und West ausgleichen"
vorhanden.