Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort

Politik Gewalt


Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort

18.04.2018 - 17:11 Uhr

Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach der Prügelattacke im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg hat sich am Mittwoch auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort gemeldet. "Das ist ein schrecklicher Vorfall", sagte die Kanzlerin. Und weiter: "Der Kampf gegen den Antisemitismus muss entschieden geführt und gewonnen werden, egal ob es der Antisemitismus von Deutschen oder von Arabischstämmigen ist."

In Sozialen Netzwerke kursiert seit dieser Woche ein Video, auf dem mutmaßlich ein arabischstämmiger Jugendlicher auf einen Juden einprügelt. Das "Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus" (JFDA) teilte mit, Grund für die Attacke sei lediglich gewesen, dass das Opfer eine Kippa trug. "Wir sollten Kippa tragen – gerade jetzt!", hieß es auf der Internetseite der Gruppierung. Die Polizei ermittelt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Merkel meldet sich nach Prügelattacke vom Prenzlauer Berg zu Wort"
vorhanden.