Merkel holt eigenen Wahlkreis - mit großem Verlust

Politik Wahlen


Merkel holt eigenen Wahlkreis - mit großem Verlust

24.09.2017 - 23:04 Uhr

Merkel holt eigenen Wahlkreis - mit großem Verlust Merkel holt eigenen Wahlkreis - mit großem Verlust Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren eigenen Wahlkreis "Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I" direkt gewonnen, aber deutliche Stimmenverluste im Vergleich zur letzten Bundestagswahl hinnehmen müsste. Nach Auszählung aller 321 Wahlbezirke kommt Merkel auf 44,0 Prozent der Erststimmen und damit 12,1 Prozent weniger als vor vier Jahren. Zweitstärkster Kandidat in Merkels Wahlkreis ist Leif-Erik Holm von der AfD, der zwar 19,2 Prozent aus dem Stand holte - aber doch deutlich auf Abstand zur Kanzlerin blieb.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Merkel holt eigenen Wahlkreis - mit großem Verlust"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
25.09.2017 22:56 Uhr

Na das ist doch schön das Frau merkel wenigstens ihren eigenen Wahlkreis gewonnen hat. Aber minus 12 % ist aber weit über dem Minus des Bundesdurchschnittes.

Kommentar von pewi1965
25.09.2017 13:28 Uhr

Das war mir schon klar das Frau Merkel Stimmenverluste dieses Mal hat. Aber wenigstens der eigne Wahlkreis hält zu ihr. Ich bin gespannt wie das zusammen mit der AFD werden soll.

Kommentar von Freddie32
24.09.2017 23:58 Uhr

Ich denke insgesamt wurden deutliche Verluste verbucht in bestimmten gebieten mehr und in anderen weniger.
Das zeigt das doch einige sehr unzufrieden sind.