Merkel hat Trumps Schlafzimmer gesehen

Politik Kurioses


Merkel hat Trumps Schlafzimmer gesehen

12.05.2018 - 05:00 Uhr

Merkel hat Trumps Schlafzimmer gesehen Merkel hat Trumps Schlafzimmer gesehen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der neue US-Botschafter Richard Grenell hat die Besonderheit der deutsch-amerikanischen Beziehungen unterstrichen. "Amerikaner und Deutsche sind genau auf der gleichen Seite in fast jeder Frage", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Wir sind enge Partner, wenn wir auf die Welt schauen. Wir sind für Demokratie, Menschenrechte und Kapitalismus."

Zwar gebe es "in manchen Fragen unterschiedliche Ansichten", sagte er und verwies auf die Diskussion um die Verteidigungsausgaben. Aber US-Präsident Donald Trump habe "einen unglaublichen Respekt" vor Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Chemie zwischen Trump und Merkel sei "großartig", betonte Grenell. Merkel könne gut mit dem Präsidenten scherzen. "Donald Trump hat die Kanzlerin persönlich durch den Teil des Weißen Hauses geführt, in dem er tatsächlich lebt", berichtete der Botschafter vom jüngsten Besuch Merkels in Washington. "Angela Merkel hat sogar das Wohnzimmer und das Schlafzimmer des Präsidenten gesehen. Das war sehr persönlich. So etwas hat ihr kein Präsident vorher gezeigt." Trump und Merkel hätten "eine sehr herzliche Beziehung".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Merkel hat Trumps Schlafzimmer gesehen"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von adler51
13.05.2018 09:50 Uhr

Das ist ja eine top Nachricht. und dafür musste sie nach Washington fliegen. Er hätte ihr auch ein Foto schicken können. Denn das war scheinbar das einzige was sie mit ihrer Reise erreicht hat.

Kommentar von GoldSaver
12.05.2018 20:49 Uhr

Ja natürlich, was denn sonst. Das ist natürlich besonders wichtig, das man das Schlafzimmer seines Gegenübers sieht?!

Hallo?!

Ist mir Schnuppe, ob Frau Merkel das Schlafzimmer von Trump sehen durfte, ist sowas von unintereessant. Für mich jedenfallls. Man sollte loeber wichtige Dinge bereden.